Familie Hesperiidae - Dickkopffalter

zeige die Fotos von Raupen!

Die Falter dieser weltweit verbreiteten Familie fallen durch ihren breiten, dicken Kopf auf. So werden sie Dickkopffalter oder auch Dickköpfe genannt (namensgebend). Es sind kleine Falter von schwärzlicher, grüngrauer oder braungelber Grundfarbe. Die allmählich verdickten Fühler am Ende zumeist wieder zugespitzt.
Die spindelförmigen Raupen leben zwischen zusammengesponnenen Blättern und verwandeln sich in einem leichten Gespinst zwischen Pflanzenteilen zu Gürtelpuppen.
Alle Arten sind in der Roten Liste als gefährdet bis vom Aussterben bedroht aufgeführt. Als einzige Ausnahmen kann man hier die Thymelicus lineola und Th. sylvestris erwähnen.

FotoCarcharodus alceae
(Esper, 1780)
06882
FotoCarterocephalus palaemon
(Pallas, 1771)
06919
FotoCarterocephalus silvicola
(Meigen, 1830)
06920
FotoErynnis tages
(Linnaeus, 1758)
06879
FotoHesperia comma
(Linnaeus, 1758)
06928
FotoHeteropterus morpheus
(Pallas, 1771)
06917
FotoOchlodes sylvanus
(Esper, 1777)
06930
FotoPyrgus alveus
(Hübner, 1800-1803)
06912
FotoPyrgus carthami
(Hübner, 1808-1813)
06899
FotoPyrgus malvae
(Linnaeus, 1758)
06904
FotoThymelicus acteon
(Rottemburg, 1775)
06925
FotoThymelicus lineola
(Ochsenheimer, 1808)
06923
FotoThymelicus sylvestris
(Poda, 1761)
06924

zu allen Arten dieser Familie in der Artenliste wechseln

nach oben