Protokoll der Sitzung vom 23.10.2007

Anwesend 12 Mitglieder

Vorsitz: Michael Woelky

Beginn: 17 Uhr

Seit 17 Uhr waren die ersten Orion-Mitglieder mit der Bestimmung von Käfern beschäftigt.

Herr Michael Woelky eröffnete gegen 19 Uhr den offiziellen Teil des Sitzungsabends.

Thema des Abends ist „das Projekt Tegeler Fließ".


Als Vortragender bietet Carsten Anderssohn eine bisherige Zusammenfassung, Ergebnisse und Schlussfolgerungen des Projektes.

Im Zeitraum um 2006 wurden 29 Exkursionen durchgeführt, wobei insgesamt 242 Arten nachgewiesen werden konnten, dabei 101 Arten neu erfasst. 52 Arten des Vorjahres konnten nicht erneut bestätigt werden.

Artenanzahl im Beobachtungszeitraum 2005/2006 von Großschmetterlinge: 295 Arten.

Es konnten „X" ROTE LISTE-ARTEN nachgewiesen werden, davon ROTE LISTE Berlin: 82 Arten.

Ausgehend von derzeitigen Ergebnissen am Tegeler Fließ, und den Untersuchungen vergangener Jahre, kann geschlussfolgert werden, dass die Gefährdungseinstufung in der RL Berlin (Schmetterlinge) nicht mehr der realen Situation entspricht.

Die Überarbeitung der RL Berlin (Schmetterlinge) wäre dringend notwendig.

Vergleich der Untersuchungsflächen: Nach 2 Jahren ist noch keine vollständige Einschätzung möglich – jedoch absehbar für Fläche 1-5, höchste Artenanzahl (dabei hygrophile Arten relativ gleichmäßig verteilt).

Fläche 4 (183 Arten), Nachweis aller ökologischen Typen, wobei die mesophilen Arten des Übergangsbereiches vorherrschend sind (Trockenrasen).

Eine stärkere Einbeziehung der Flächen im Westteil von Berlin (spez. durch Lichtfangtechnik usw.) ist erforderlich. So wäre auch ein stärkerer Datenaustausch unter den Mitgliedern der Fachgruppe Entomologie im NABU und den Mitgliedern der Entomologischen Gesellschaft ORION wünschenswert.

Der Vortrag wurde durch Beamerpräsentation mit Fotos der zu bearbeiteten Flächen des Projektes Tegeler Fließ, und mit vielen Biotopaufnahmen und Tabellen anschaulich dargeboten.

Ende der Sitzung: 21 Uhr


Michael Woelky

zur Startseite von www.orion-berlin.de